Portugal Anreise Verkehrsmittel  Mietwagen Unterkunft Ferienhaus Camping Fado + Musik
 Kind + Hund Natur Essen + Trinken  Fahrrad Wandern Sicherheit Geld + Kosten Sport + Golf
 Albufeira  Cascais Coimbra  Estoril  Faro + Airport Porto + Airport Evora Carvoeiro
 Beja - Alentejo Alvor Armacao de Pera  Fatima Obidos Braganca Azoren Madeira
Flughafen / Airport Lissabon Veranstaltungen - Events - Sport Bahnhof Lissabon (Zug + Bus) Nachtleben - Ausgehen - Kultur
Lissabon Info Stadtviertel Sightseeing  Shopping  Unterkunft Nahverkehr Hafen - Fähre Umgebung
               

























































































Links

Impressum - Datenschutz



 Mietwagen (Rent a car)  +  Roller mieten in Portugal - 6 Tipps die Zeit, Geld und Nerven sparen


Auto mieten Mietauto Portugal Tipps




Für mich ist ein eigenes Auto bzw. Mietwagen immer noch die beste Möglichkeit ein Land zu entdecken. Alle namhaften Autovermietungen sind in Portugal vertreten. Besonders in den Touristenzentren bzw. an Flughäfen sind sie kaum zu übersehen. Es ist fast immer günstiger, im Voraus per Internet einen Wagen zu mieten. Wenn man einige Anbieter vergleicht, kann man durchaus einen Kleinwagen für 25€ - 35€ pro Tag bekommen. In der Nebensaison bekommt man häufig bis zu 40% Rabatt auf die Mietpreise.








 

 6 wichtige Insider Tipps zu Mietwagen in Portugal die Zeit, Geld und Nerven sparen

 


Geld, Zeit und Nerven sparen: Buchen Sie Ihr Fahrzeug möglichst früh und online

Vor Ort und kurz vor der Abholung sind die Preise in den allermeisten Fällen höher. Am günstigsten bekommen Sie den Mietwagen, wenn Sie möglichst früh und online buchen.
Ein weiterer Pluspunkt: Zuhause können Sie in Ruhe Preise, Leistungen und v.a. die Bedingungen in deutscher Sprache vergleichen. Dies spart wertvolle Urlaubszeit. Am schnellsten und v.a. einfachsten geht dies über spezielle Internet Vergleichsportale, die die Preise und Leistungen einer Vielzahl von Anbietern auf einen Mausklick vergleichen.
Ich persönlich habe mit dieser Seite gute Erfahrungen gemacht.


Versicherung – hier lauern versteckte Zusatzkosten und große Risiken

Es gibt große Unterschiede, wie ein Mietwagen versichert sein kann. Teilkasko, Vollkasko mit oder ohne Selbstbeteiligung. Sind Schäden an Reifen, Felgen, Unterboden … mit dabei?
In Portugal sind Nebenstraßen nicht so gut ausgebaut wie in Deutschland. Unterboden-  und Reifenschäden sind hier oft nicht vermeidbar. Daher empfehlen wir Vollkaskoschutz inkl. aller Schäden. Meistens ist dieser Versicherungsschutz kaum teuer. Es gibt dazu aber bei den verschiedenen Anbietern große Unterschiede. Das können Sie jetzt entweder zeitaufwändig bei jedem Anbieter extra nachlesen oder über spezielle Mietwagenvergleichsportale schnell und einfach miteinander vergleichen.


Tankregelung – hier wird gerne getrickst

Gerade in Portugal wird noch gerne die Tankregelung "Voll / Leer" angeboten. D.h. Sie kaufen sozusagen die erste Tankfüllung beim Autovermieter. Gerne mit dem Argument, der Autovermieter hätte bessere Konditionen beim Spriteinkauf. Meine Erfahrung: Im Vergleich zu "Voll/Voll", d.h. Sie übernehmen das Auto mit vollem Tank und geben es voll getankt zurück hat "Voll / Leer" viele Nachteile. Fast immer ist der "bessere Preis" für die erste Tankfüllung überhöht, da noch eine Servicepauschale fürs Tanken dazu kommt. Außerdem können Sie das Auto nicht vollständig leer zurück geben, da es ja noch fahren sollte. Also geht dann vor der Rückgabe die Rechnerei los, wie viel noch tanken? Bei der Rückfahrt sieht man dann ängstlich auf die ungenaue Tankanzeige und hofft, dass man nicht stehen bleibt. Meistens schenkt man dem Autoverleiher bei der Rückgabe dann mehrere Liter Sprit. Meistens profitiert nur der Mietwagenverleiher von "Voll/Leer"…


Nebenkosten – vor Ort wird’s teuer: Buchen Sie schon vorab alles mit

Nebenkosten wie die Miete von Kindersitzen, Gebühren für Zusatzfahrer oder junge Fahrer, Versicherungsschutz für den Grenzübertritt (z.B. nach Spanien), Navi, Einwegmieten sind bei der Buchung von zuhause aus viel billiger als vor Ort.
Ein gutes Vergleichsportal, dass solche Themen berücksichtigt und übersichtlich darstellt, hilft bei der Suche erheblich.




Vorschäden: Überprüfen Sie das Auto bei der Übernahme genau (innen und außen)

Lassen Sie Vorschäden (auch kleine) im Übernahmeprotokoll dokumentieren. Für alle nicht entdeckten und nicht sauber dokumentierten Schäden können Sie bei Rückgabe verantwortlich gemacht werden.



 



Upgrades vor Ort - Schnäppchen gibt's hier selten

Viele Mitwagenfirmen versuchen bei der Übergabe des Fahrzeugs, die Mitarbeiter bekommen dafür Provision, Ihnen Upgrades (größeres Auto, bessere Ausstattung, besser Versicherung…) aufzuschwatzen.
Diese Upgrades sind nur selten ein Schnäppchen. Meistens wird es viel teurer, als wie wenn sie gleich bei der Buchung mitbestellt werden.



Roller mieten Portugal Tipps Preis

 

Roller mieten in Portugal - Tipps und Hinweise

In den Touristenzentren an der Algarve ist es beliebt, einen Roller bzw. Motorrad zu mieten. Preislich ist ein Roller kaum billiger als ein günstiger Mietwagen der kleinsten Kategorie.
Ich würde es nur Leuten empfehlen, die auch sonst täglich mit einem Roller unterwegs sind. Ansonsten kann die Mischung aus ungeübtem Fahren, ungewohnten Verkehrsverhältnissen, schlechteren Straßen und Urlaubsstimmung (kurze, kein Helm, ...) schnell zu folgenschweren Unfällen führen.
Für die Anmietung von Rollern und Motorräder gelten ansonsten ebenfalls unsere Tipps wie für Mietwägen (siehe oben).








 


 



 

 Autofahren in Portugal - Verkehrsregeln, Geschwindigkeitslimits, Warnweste & sonstige Hinweise

 


Auto fahren, Portugal, Verkehrsregeln, Warnweste, GeschwindigkeitslimitIn Portugal werden der internationale und auch der nationale Führerschein akzeptiert. Wie in Deutschland ist auch hier das Anlegen der Sicherheitsgurte Pflicht. Die Höchstgeschwindigkeiten betragen Innerorts 50 km/h, auf Autobahnen 120 km/h und außerhalb geschlossener Ortschaften 90 km/h. In Portugal gilt, dass Rechts Vorfahrt hat, allerdings sind motorisierte Fahrzeuge gegenüber Radfahrern und Fuhrwerken immer vorfahrtsberechtigt. Benzin ist im Vergleich zu Deutschland preiswerter.
Die wichtigsten Strecken in Portugal werden von gebührenpflichtigen Autobahnen (Autoestradas/A) oder gebührenfreien Itinerários Principais (IP) bzw. Complementares (IC) abgedeckt. Diese Straßen sind im Allgemeinen gut ausgebaut. In ländlicheren Gebieten gibt es dagegen noch häufig schmale, gepflasterte Straßen. Landstraßen sind mit einem N gekennzeichnet.

Ein geübter Autofahrer dürfte auch mit dem südländischen Fahrstil der Portugiesen zurechtkommen. Doch zeigen europäische Unfallstatistiken, dass Portugal überdurchschnittlich viele Unfallopfer aufzuweisen hat. Nicht zuletzt deshalb gibt es harte Strafen für Fahren unter Alkoholeinfluss - in Portugal liegt die Promillegrenze bei 0,5!!! 

 

Warnwestenpflicht in Portugal

Auch in Portugal gilt die Warnwestenpflicht. Wenn man durch z.B. einen Unfall oder Panne das Fahrzeug verlassen muss, soll sie davor schützen von anderen Autos angefahren zu werden. Deshalb ist das Mitführen und das Anlegen von Warnwesten in Portugal vorgeschrieben.
Das Bußgelder für das Nichtanlegen liegt in Portugal bei mind. 120 Euro. Dies gilt auch für Mietwagen! Die Warnwesten müssen der europäischen Norm EN 471 entsprechen. Dies kann man an einem Label erkennen.
Tipp: Oft werden solche Warnwesten als Werbemittel von Firmen verschenkt.



 

 Aktueller Benzinpreis + Dieselpreis (2017), Tanken (bleifrei, 95 Oktan, 98 Oktan, E10) in Portugal

 


gasolina, gasoelo, e10, Benzin, Diesel, Sorten, Portugal
Bei den gestiegen Sprit bzw. Kraftstoffpreisen ist das Geld, dass man an der Tankstelle ausgeben muss, auch bei einem Mietwagen, ein nicht unerheblicher Kostenfaktor im Urlaub. Für Autofahrer ist auch interessant, welche Kraftstoffsorten bzw. Kraftstoffqualitäten in Portugal angeboten werden.
 

Kraftstoffsorten (Benzin, Diesel, E10) in Portugal und deren Bezeichnung in portugiesischer Landessprache

 In Portugal findet man an den meisten Tankstellen:
- Bleifrei Super 95 Oktan, portugiesisch: gasolina sem chumbo 95

- Bleifrei Super plus 98 Oktan, portugiesisch: gasolina sem chumbo 98

- Diesel, portugiesisch: gasóleo


Vorsicht Verwechslungsgefahr: Die Begriffe für Diesel (gasóleo) und Benzin (gasolina) kann man leicht verwechseln! Oft wird an portugiesischen Tankstellen ein Premiumdiesel angeboten, der dann die Bezeichnung "diesel" trägt. Deshalb greifen dann viele Touristen zum anders bezeichneten Sprit. Der billigste ist dann gasóleo. Ob gasóleo (Bezeichnung für normalen Diesel) oder gasolina (Benzin) macht aber einen großen Unterschied.
Die seit 2011 in Deutschland eingeführten Benzin bzw. Ottokraftstoffe mit der Bezeichnung „E10“ gibt es in Portugal aktuell (2017) nicht.





 

Benzinpreis, Dieselpreis, Portugal
Kraftstoff bzw. Spritpreise in Portugal
Wie viel muss ich für Benzin bzw. Diesel an der Tankstelle bezahlen?

Obwohl sich die Besteuerung des Kraftstoff anders als in Deutschland zusammensetzt ähneln die Preise 2017 für Benzin stark den Preisen in Deutschland. Diesel ist dagegen im Schnitt ca. 3 Cent günstiger. Da in Portugal das Lohnniveau deutlich niedriger als in Deutschland ist, sind die hohen Kraftstoffpreise für die Portugiesen eine erhebliche Kostenbelastung.
 

Tipp: Möglichkeiten Benzinkosten zu sparen
 In Portugal sind die Unterschiede von Tankstelle zu Tankstelle oft erheblich. So kann es vorkommen, dass innerhalb von ein paar Hundert Metern die Kraftstoffpreise 10ct oder sogar 15ct auseinander liegen.
Das Tanken an Autobahnraststätten ist meistens ein paar Cent teurer als an Tankstellen außerhalb der Autobahn.

Im Nachbarland Spanien ist der Preis für Benzin und Diesel deutlich niedriger. Deshalb haben viele portugiesische Tankstellen, die in der Nähe der Grenze liegen geschlossen. Wer also mit dem Auto nach Portugal anreist, sollte am Besten noch vor der portugiesischen Grenze voll tanken! Mehr Informationen zum Thema Anreise nach Portugal bzw. Lissabon finden Sie hier.



 

 Thema: Politesse, Strafzettel, Knöllchen, Parkkralle, Bußgelder, Abschleppen in Portugal / Lissabon

 


Strafe, Knöllchen, Strafzettel, emel, Lissabon, Portugal, Parkkralle, Kosten, AbschleppenAls ich um die Jahrtausendwende ein knappes Jahr in Lissabon gelebt habe, war dieses Thema noch sehr locker bzw. chaotisch. Es wurde überall geparkt wo es physisch möglich war, auf Verkehrsinseln, Gehwegen, Zebrastreifen und die Folgen waren für die Autobesitzer nicht dramatisch. Es gab kaum Strafzettel bzw. Knöllchen und als Deutscher hatte man sowieso nichts zu befürchten, da Strafen auf Parkverstöße nicht in Deutschland eingetrieben wurden. Leidtragende waren alle, die auf freie Bürgersteige angewiesen waren (Rollstuhlfahrer, Kinderwägen,…). Auch die historische Straßenbahnlinie 28 in Lissabon konnte oft den Fahrplan nicht halten, da die Schienen zugeparkt waren.

Die Situation hat sich aber seit dem in einigen Städten darunter auch Lissabon deutlich geändert. In der portugiesischen Hauptstadt hat die private Firma emel die Überwachung des ruhenden Verkehrs übernommen. Gleichzeit betreibt diese Firma auch Parkhäuser in Lissabon. Die emel Kontrolleure sind in Lissabon sehr aktiv und kontrollieren die meisten Parkplätze bzw. Anwohnerzonen mehrmals am Tag. Online Leser hatten geschrieben, dass emel auch an der Algarve aktiv ist.


Das bedeutet für Autofahrer: steht man unberechtigt in einer Anwohnerzone bzw. auf einem nicht zugelassenen Parkplatz oder wurde die Parkzeit überschritten, gibt’s schnell einen Strafzettel (siehe Foto unten). Bleibt dieser länger (Stunden bis Tage) an der Windschutzscheibe folgt die Parkkralle. Lt. einer Politesse kostet das Entfernen der Parkkralle in Lissabon 120€. Die nächste Stufe ist dann das Abschleppen, was noch teurer ist.
In Portugal wird darüber viel diskutiert. Die einen freuen sich über freie Gehwege bzw. Zebrastreifen, die anderen sehen das als Geldeintreiberei für den klammen Staat.
 

Werden Strafzettel, Bußgelder und Knöllchen aus Portugal bzw. Lissabon auch ein Deutschland eingetrieben?

Seit Oktober 2009 gibt es ein Gesetz, dass Bußgeldbescheide aus Portugal auch in Deutschland eingetrieben bzw. vollstreckt werden. In der Regel ab einer Höhe von 70 Euro. Die 70 Euro Grenze kann bei mehreren kleinen Parkverstößen oder bei einer Parksünde mit Bearbeitungsgebühr schnell gerissen werden. Bei den Themen Alkohol am Steuer bzw. Geschwindigkeitsübertretungen und Raserei sind die 70 Euro auch in Portugal schnell überschritten. Also aufgepasst: Auch im sonst mit Regelungen so locker erscheinenden Portugal bzw. in Urlaubsstimmung gilt es die gleiche Vorsicht walten zu lassen wie zuhause. Also Tempolimit und Alkoholgrenzen einhalten!
 

emel, Bußgeld, Deutschland, eintreiben, Bußgeldbescheid, Kralle, BLitzen, Raser, Geschwindigkeitsüberschreitung Mietwagen

 

Geschwindigkeitsübertretungen, Bußgelder und Strafzettel bei Mietwagen

Auch ein Mietwagen schützt nicht vor Strafen bzw. Bußgelder bei Parksündern, Rasern und Knöllchen. Die Strafen werden durch die Mietwagenfirma weitergegeben bzw. eingetrieben. Sie haben ja die Kreditkartennummer….


WICHTIGER HINWEIS:

Die Bestimmungen können sich jederzeit ändern. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann von mir für diese Themen wie auch für den ganzen Online Reiseführer NICHT übernommen werden
 

Verwandte Themen

Tipps zum Thema: Parkhaus, Parkplatz, Kosten und Gebühren in Lissabon
Verkehrsmittel - wie kann ich in Portugal am besten herumreisen?
Anreise aus Deutschland - wie komme ich am besten nach Portugal?
Buchtipps, Karten und Literatur zu Portugal und Lissabon

 


Portugal Lissabon Reiseführer FacebookGefällt Ihnen dieser Reiseführer? Haben Sie noch Fragen oder neuere Informationen?
Neuste Informationen zu Mietwagen, Autofahren und Benzinpreise in Portugal finden Sie auch auf unserer facebook Seite. Dort einfach "Gefällt mir" klicken und Sie bleiben informiert.
Außerdem können Sie dort Fragen zu Ihrem Portugal Urlaub stellen
. Haben Sie aktuellere Informationen oder schöne Bilder? Posten Sie diese einfach auf unsere facebook Seite.
Andere Reisende würden sich freuen!