Portugal Anreise Verkehrsmittel  Mietwagen Unterkunft Ferienhaus Camping Fado + Musik
 Kind + Hund Natur Essen + Trinken  Fahrrad Wandern Sicherheit Geld + Kosten Sport + Golf
 Albufeira  Cascais Coimbra  Estoril  Faro + Airport Porto + Airport Evora Carvoeiro
 Beja - Alentejo Alvor Armacao de Pera  Fatima Obidos Braganca Azoren Madeira
Flughafen / Airport Lissabon Veranstaltungen - Events - Sport Bahnhof Lissabon (Zug + Bus) Nachtleben - Ausgehen - Kultur
Lissabon Info Stadtviertel Sightseeing  Shopping  Unterkunft Nahverkehr Hafen - Fähre Umgebung
               








 









Links

Impressum - Datenschutz


 Madeira - Portugals Blumeninsel im Atlantik

Insel Madeira  WahrzeichenMadeira - allgemeine Informationen

Madeira (ca. 260.000 Einwohner) ist eine portugiesische Insel im Atlantik, ca. 550 km östlich der marokkanischen und 1000 km westlich der europäischen Küste gelegen. Die Insel ist etwa 57 km lang und bis zu 22 km breit. Sie und ihre Nachbarinseln Porto Santo, Ilhas Desertas (Wüsteninseln, unbewohnt) und Ilhas Selvagens (Wilde Inseln, unbewohnt) sind vulkanischen Ursprungs. Dieser Archipel wurde 1418 von Portugiesen entdeckt. Die Hauptstadt Madeiras ist Funchal und liegt im Süden der Insel.

Bereits vor über 100 Jahren war die Insel vor allem bei der gehobenen englischen Gesellschaft als Reiseziel bekannt und beliebt. Auch heute noch strahlt Madeira eine gewisse Exklusivität aus. Aufgrund des ganzjährig milden Klimas besitzt Madeira eine unglaubliche Vielfalt an Blumen und anderen Pflanzen, von denen die meisten allerdings importiert wurden. Die Strelitzie (Paradiesvogelblume) ist eines der Wahrzeichen der Insel.

Auf Ilhas Desertas lebt die seltenste Robbenart der Welt, die Mittelmeer-Mönchsrobbe (Monachus monachus), weshalb die Inseln seit 1995 zum Naturschutzreservat erklärt wurde. 
 

 Flughafen Madeira - Anreise und Flugdauer


Madeira liegt in der gleichen Zeitzone wie Portugal (- 1 Stunde zu Deutschland) und ist mit dem Flugzeug von fast allen deutschen Flughäfen aus in ca. 4 Stunden zu erreichen. Der internationale Flughafen der Insel (Aeroporto da Madeira) liegt in Santa Cruz, im Osten Madeiras ca. eine Viertelstunde von Funchal entfernt. Er wurde 1964 erbaut und gilt als eher schwierig anzufliegender Flughafen aufgrund seiner Lage an der Steilküste. Mittlerweile wurde eine weitere, längere Start- und Landebahn eröffnet, so dass alle Flugzeuge Madeira anfliegen können.

Die Nachbarinsel Porto Santo kann mehrmals pro Tag mit einem Linienflug (Flugdauer ca. 15 min) oder per Boot (ca. 2,5 h) erreicht werden.

 

Flughafen Madeira - Infos zum Transfer, Nahverkehrsanbindung, Flugverbindungen...


 

Flughafen Madeira


Madeira besitzt einen großen, internationalen Airport.
Mehr Informationen zu diesem Flughafen wie Nahverkehrsanbindung, Flughafentransfer, Airlines, Flugverbindungen und vieles mehr finden Sie auf der Extra Seite zum Flughafen Madeira (FNC)

 

 



 

 Reiseführer Madeira - Infos und Tipps


Madeira Küste Info


Klima + Badestrände auf Madeira

Das Klima Madeiras ist für die geringen Größe der Insel überraschend unterschiedlich. Im Norden der Insel gibt es häufiger Regen, während der Süden warmes, subtropisches Klima bietet. Zwischen den Jahreszeiten sind die Temperaturunterschiede relativ gering. Die durchschnittliche Tageshöchsttemperatur schwankt zwischen 17°C im Dezember und Januar und 24 °C im Juli und August. Aufgrund des warmen Golfstroms ist auch die Temperatur des Atlantiks ganzjährig angenehm (Winter: 18°C, Sommer: 22°C). Madeira gilt auch als Ganzjahresreiseziel. 

Die felsige Küste Madeiras fällt steil in den Atlantik, wird aber immer wieder von Badestränden und Buchten durchbrochen. Erwähnen möchte ich an dieser Stelle die Strände Praia Formosa, Praia dos Reis Magos, Praia do Jardim do Mar und Praia da Calheta. In Porto Moniz gibt es ein natürliches Meerwasserschwimmbecken, das von einem Lavastrom gebildet wurde. Für Wellenreiter und Windsurfer sind die Strände von Jardim und Paul do Mar mit ihren tollen Wellen interessant. Badefreunde können z.B. auch mit der Fähre in ca. 2 Stunden die Nachbarinsel Porto Santo erreichen, die einen wunderschönen langen Sandstrand besitzt.

Zu einem tollen Erlebnis während eines Urlaubs auf Madeira zählt sicherlich auch ein Ausflug mit einem Schiff entlang der Küste, wo man, mit ein wenig Glück, Delfine, Robben und auch Wale beobachten kann. 


Essen und Trinken auf Madeira

Natürlich kann man auf einer Insel, die mitten im Atlantik liegt, überall Fisch und Meeresfrüchte aller Art essen. Beliebt und lecker ist zum Beispiel Thunfischsteak mit gebratenem Mais. Aber auch Fleischgerichte (z.B. auf einem Loorbeerspieß gebratenes Rindfleisch mit bolo do caco (Kartoffelkroketten)) sind praktisch auf jeder Speisekarte zu finden. Couscous, Süßkartoffelbrot und mit Knoblauch und Rotwein mariniertes Fleisch sind traditionelle Bestandteile der Küche Madeiras. Bei den Süßspeisen sind vor allem der bolo-de-mel (Honigkuchen) und die broas-de-mel (Honigplätzchen) zu nennen.
Madeira ist ein Paradies für alle, die gerne Obst essen. Dieses gibt es hier nämlich von der Maracuja über Mango, Banane, Papaya, Guave bis hin zur Avocado im Überfluss.  

Der Madeirawein (Vinho da Madeira) ist ein Wahrzeichen der Insel. Er wird aus mehr als 30 Rebsorten erzeugt. Sercial (trocken), Malvasia (süß), Boal (halbsüß) und Verdelho (halbtrocken) sind dabei wohl die edelsten. Wenn man die oft sehr steilen, schmalen Streifen (poios) an nahezu unzugänglichen Hängen sieht auf denen die Madeirenser den Wein angebaut haben, kann man nur noch staunen. Jedes Jahr während der Erntezeit im September findet auf der Insel das Madeira-Weinfest statt.
Mehr zum Thema Wein in Portugal finden Sie hier.
 

Madeira auf eigene Faust entdecken

Madeira ist für Individualreisende ein nahezu ideales Urlaubsziel. Mit einem Mietwagen kann man unabhängig die Insel auf eigene Faust erkunden. Die Preise und Bedigungen  für einen Mietwagen kann man relativ einfach bei einem Vergleichsportal erkunden. Z.b. CarDelMar zeigt auf einer Seite das Angebot vieler Autoverleiher.


Natur und Wandern auf Madeira

Aufgrund der botanischen Vielfalt ist Madeira ein beliebtes Reiseziel für Naturliebhaber. Besonders beeindruckend ist der 22 Hektar große Laurissilva - Wald (Lorbeerwald) im Bergland der Insel, der sogar von der UNESCO 1999 zum Weltnaturerbe erklärt wurde und dessen Ursprung wohl im Tertiär liegt.
Wandern Levada Trekking auf Madeira Aufgrund seiner schönen und abwechslungsreichen Landschaft ist Madeira für einen Wanderurlaub hervorragend geeignet. Man kann zwischen Berg-, Küsten- und Waldwanderung wählen oder einer Kombination aus allen Varianten.
Das einzigartige Netz von Bewässerungskanälen (Levadas), dass die ganze Insel auf einer Länge von 1.400 km überzieht, bietet die Möglichkeit, auf bequeme Art und Weise selbst die entlegensten Ecken Madeiras "erwandern" zu können (siehe auch Wandern in Portugal). Diese Wasserläufe zählen heute zu einer der größten Attraktionen der Insel. Höchste Erhebung der Insel ist der Pico Ruivo mit 1.862 m.

Die meisten Wanderwege sind für Jedermann geeignet. Natürlich wird eine angemessene Ausrüstung und gutes Schuhwerk vorausgesetzt. Darüber hinaus ist es immer empfehlenswert sich vorher über eine geplante Wanderung zu informieren (z.B. mit Wanderkarten und
Wanderführern). Es gibt natürlich auch die Möglichkeit an einer 
geführten Wanderung teilzunehmen. Einige Reiseveranstalter bieten
sogar komplette Wanderreisen nach Madeira an.

 

Insider Tipp: Wandern und Natur Entdecken mit einheimischen Guide

Eine tolle Möglichkeit die Natur zu entdecken bzw. einen Einstieg zu bekommen, ist eine geführte Tour. Auf Madeira gibt es dazu viele Angebote. Von kurzen 2 Stunden Touren bis hin zu Mehrtagestouren. Ob zu Fuß, per Fahrrad, Boot oder Jeep alles ist im Angebot. Doch wie finden Sie einen guten Guide und ein passendes Angebot? Dazu gibt es seit kurzem eine interessante Möglichkeit. Diese deutschsprachige Seite vermittelt mehr als 60 verschieden Touren bzw. Guides auf Madeira. Zur detaillierten Tourbeschreibung können Sie hier auch die Erfahrungen / Bewertungen anderer Kunden lesen.
Die vorab online Buchung einer Tour im Vergleich zur spontanen Buchung vor Ort spart wertvolle Zeit  und Nerven. Außerdem können Sie in Ruhe und auf Deutsch die verschiedenen Angebote und auch die Anforderungen (Fitness) vergleichen.

 


 

Golf spielen auf Madeira

Madeira bietet auch Golfspielern ideale Bedingungen. So gibt es auf der Insel zwei sehr gute Golfplätze.
 

Santo da Serra Golf Club auf Madeira

Dieser Platz ist eingebettet in eine traumhafte landschaftliche Kulisse mit toller Aussicht auf den Atlantik. Er bietet 27 Löcher und ist Veranstaltungsort für die bekannten "Madeira  Island Open", die seit 1993 jedes Jahr im März stattfinden.
Kontaktdaten:
Clube de Golf do Santo da Serra, Santo António da Serra, 9200-152 Machico, Madeira - Portugal, Tel.: (+351) 291 550 100, Fax: (+351) 291 550 105, Email: reservations@santodaserragolf.com
 

Palheiro Golf auf Madeira

Dieser Golfplatz befindet sich ca. 10 km von der Hauptstadt Funchal entfernt. Aufgrund seiner Hanglage bietet der Platz einige Herausforderungen. Insgesamt gibt es 18 Löcher und auch hier kann man während des Spiels eine herrliche Aussicht auf den Atlantik genießen.
Kontaktdaten:
Clube Palheiro Golfe, Rua do Balancal N° 29, P-9060-414 Funchal-Madeira, Tel.: (+351) 291-790120, Fax: (+351) 291-792456, Email: info@palheirogolf.com

Allgemeine Informationen zu Golf spielen in Portugal finden Sie auf der extra Seite zum Thema Golf.



Empfehlungen - Buchtipps zu Madeira

Madeira. Reisehandbuch


Die aktuelle Auflage (Januar 2015) des Reiseführers aus dem Michael Müller Verlag für die portugisiesche Insel Madeira bietet auf 263 Seiten wie gewohnt praktische Informationen und Tipps. Vorgestellt werden u.a. 15 Wandertouren auf der Insel. Außerdem gibt es viele Tipps für die eigene Anreise, Unterkunft und die Suche nach einem guten Restaurant.

Madeira. Die schönsten Levada- und Bergwanderungen - 50 Touren

Das erste portugiesische Wort, das Wanderfreunde auf Madeira lernen, dürfte wohl "levada" heißen. Levadawandern ist auf der Welt sicherlich einzigartig. Schmale Bewässerungskanäle durchziehen in einem ausgeklügelten Netz kreuz und quer die Insel. Auf den neben den Kanalrinnen angelegten Wartungswegen lässt sich Madeira ohne viele Höhenmeter bequem bis in die entlegensten Winkel entdecken.
Gut die Hälfte der in diesem Führer vorgestellten Touren sind Levada-Wanderungen.



Einkaufen / Shopping auf Madeira

Zu einem Urlaub gehört meistens auch der Kauf von Souvenirs – Erinnerungsstücke an eine schöne Reise. Auf Madeira gehören zu den klassischen Mitbringsel die landestypischen Stickereien, die man auf den unterschiedlichsten Dingen (Tischdecken,…) finden kann und der Madeira-Wein. Beliebt sind auch Korbwaren, die man besonders gut in der Ortschaft Camacha kaufen kann. Strelitzie, das Wahrzeichen der Insel, kann man ebenfalls problemlos mit nach Hause nehmen. Man bekommt sie zum Beispiel auf dem Markt in Funchal oder auch in Fachgeschäften.

Einen Besuch im Mercado dos Lavradores, Bauernmarkt in Funchal, sollte man sich nicht entgehen lassen. Er liegt in der Nähe des Altstadtviertels Santa Maria. Dort gibt es Früchte und Gemüse aller Art, Fisch und Fleisch, außerdem auch Korb- und Lederwaren (z.B. Lederstiefel – botas de vilao), sowie Blumen.

Feiern und Feste auf Madeira

Auf Madeira finden das ganze Jahr über die unterschiedlichsten Feste und Feiern statt. Die wohl größten und bekanntesten sind dabei der Karneval, das Blumenfest nach Ostern, das Atlantik-Festival im Juni, das Weinfest im September sowie die Weihnachts- und Neujahrsfeiern.


Madeira Flug Funchal
Panoramablick auf Funchal, Madeira (Paulo Magalhaes)


Porto Santo

Porto Santo besitzt einen wunderschönen, 9 km langen, feinen Sandstrand. Insgesamt leben ca. 5000 Menschen auf der Insel. Die höchste Erhebung der Insel ist der Pico do Facho (517 m), von dem aus man einen tollen Ausblick auf die Insel selbst und ihre Nachbarinseln genießen kann. Wer Ruhe sucht wird sie auf dieser Insel sicherlich finden.
Der besondere Stolz der Bewohner Porto Santos gilt Christoph Columbus, der angeblich mehrere Jahre vor seiner Entdeckung Amerikas in Vila Baleira, dem Hauptort der Insel, lebte.

Außer von Madeira aus kann man auch mehrmals pro Woche direkt von Lissabon, im Sommer auch von Porto, nach Porto Santo fliegen. Der Flughafen Aeroporto do Porto Santo liegt knapp 1 km außerhalb von Vila Baleira. 
Kontakt: Tel.: (+351) 291 980 120, Fax: (+351) 291 980 121, E-Mail: madeira.airports@anam.pt


Portugal Lissabon Reiseführer FacebookGefällt Ihnen dieser Reiseführer? Haben Sie noch Fragen oder neuere Informationen?
Neuste Informationen zu Portugal und Madeira finden Sie auch auf unserer facebook Seite. Dort einfach "Gefällt mir" klicken und Sie bleiben informiert.
Außerdem können Sie dort Fragen zu Ihrem Portugal Urlaub stellen
. Haben Sie aktuellere Informationen oder schöne Bilder? Posten Sie diese einfach auf unsere facebook Seite.
Andere Reisende würden sich freuen!


 

Türkei Online Reiseführer