Hieronymuskloster Lissabon
(Mosteiro dos Jerónimos) – Reiseführer 2023

Das Hieronymuskloster ist das wichtigste und beeindruckendste spätgotische Bauwerk in Lissabon.

In diesem Reiseführer finden Sie wichtige Informationen und praktische Tipps für Ihren Besuch, z.B. wie Sie die lange Warteschlange umgehen können.

Inhalt

Überblick: Was gibt es zu sehen? Lohnt sich ein Besuch?

Die reichverzierte Fassade des über 300 Meter langen Klostergebäudes ist weltbekannt. Nicht umsonst wurde das Kloster mit dem nahe gelegenen Torre de Belém (Turm von Belém) 1983 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Wenn Sie Interesse an Architektur und Geschichte haben, gehört das Hieronymuskloster ganz oben auf die Liste der Sehenswürdigkeiten.

Hieronymuskloster Lissabon (Mosteiro dos Jerónimos) – UNESCO-Weltkulturerbe – riesige, sehenswerte Klosteranlage (Bild: © André Barragon)

Sie könne hier faszinierende Architektur und die Atmosphäre von vergangenen Jahrhunderten erleben.
Im Kloster sind auch viele der wichtigsten Portugiesen beigesetzt. So finden hier Vasco da Gama, Fernando Pessoa, Luís de Camões und eine ganze Reihe portugiesische Könige ihre letzte Ruhestätte.

Baubeginn war vor mehr als 500 Jahren (Bild: Gilles, CC 2.0 Lizenz)

Mehrere Namen – ein Bauwerk

Der portugiesische Name für das Kloster ist „Mosteiro dos Jerónimos“. Die eigentlich korrekte Übersetzung ins Deutsche „Hieronymitenkloster“ wird in vielen Reiseführer seltener verwendet als die gebräuchlichere Übersetzung „Hieronymuskloster“

Klosterkirche Santa Maria

Die dreischiffige Hallenkirche ist eine der bedeutendsten und spektakulärsten Kirchenbauten in Portugal. Obwohl die Säulen sehr schlank gehalten wurden, hat der Bau das große Erdbeben von 1755 überlebt.

Klosterkirche Kirche Santa Maria – eine der wichtigsten Kirchbauten in Portugal. (Bild: © Rob Jacobs)

Kreuzgang

Der zweistöckige Kreuzgang ist 55 × 55 m groß. Ein solcher Kreuzgang war zu damaligen Zeit einzigartig. Die Verzierungen nahmen auch orientalische und maurische Motive auf.

Er sollte auch Portugal wachsende Bedeutung als Weltmacht zeigen. Das funktioniert bis heute.

Der Kreuzgang des Mosteiro dos Jerónimos – ein Höhepunkt portugiesischer Baukunst (Bild: © Luigi)

Ein Video sagt mehr als 1000 Bilder

Praktische Informationen für Ihren Besuch im Mosteiro dos Jerónimos

Öffnungszeiten – Einlass:
Oktober – April: 10 – 17.30 Uhr
Mai – September: 10 – 18.30 Uhr

Montags geschlossen
1. Januar, Ostersonntag, 1. Mai, 13. Juni und 25. Dezember – geschlossen

Wie kann ich am Hieronymuskloster die Warteschlangen umgehen?

Insider TippDas Hieronymuskloster gehört zu den TOP Sehenswürdigkeiten von Lissabon. Nicht umsonst ist es auch zum UNESCO Weltkurturerbe erklärt worden.

Warteschlangen vor dem Ticketschalter, die 1-2 Stunden Anstehen bedeuten, sind sogar zur Nebensaison keine Aussnahme.

Weltkulturerbe bedeutet auch viel Interesse bei Besuchern – mit unseren Tipps können Sie sich die Wartezeit verkürzen (Bild: Ji Soo Song, CC 2.0 Lizenz)

Hier unsere Tipps wie Sie stundenlanges Warten vermeiden können:

1 Früh Aufstehen

Kein einfacher Tipp, wenn Sie am Abend vorher ein schönes Restaurant besucht haben… Wenn Sie kurz vor den Öffnugszeiten bereits am Ticketschalter stehen, können Sie in der Nebensaison Glück haben und sich zumindest ein Teil der Wartezeit sparen.
In der Hauptsaison habe ich auch schon vor Kassenöffnung am Morgen Warteschlangen gesehen.

2 Tickets mit bevorzugtem Einlass online kaufen

Sie können über diese deutschsprachige Webseite Online Tickets kaufen, mit denen Sie die Warteschlage vor dem Ticketschalter umgehen können.

3 Mit der Lisboa Card: kostenloser Eintritt und keine Warteschlange

Die Lisboa Card ist der offizielle Sightseeing Pass der Stadt Lissabon. Mit ihm können Sie den Nahverkehr (auch S-Bahn zum Kloster) unbeschränkt nutzen.
Darüber hinaus haben Sie zu vielen Sehenswürdigkeiten freien Eintritt. Auch beim Hieronymuskloster sparen Sie sich so die 10€ Eintrittsgeld.
Inhaber der Lisboa Card können die sogenannte „Fast Track“ nutzen und müssen sich nicht vor dem Ticketschalter am Kloster anstehen.
Mehr Informationen zu Lisboa Card – die sie auch ohne Aufpreis vorab online kaufen können – finden Sie hier

Zur Geschichte des Klosters

Mit dem Bau des Klosters wurde 1502 auf Anordnung von König Manuel I. begonnen. Kurz zuvor war der berühmte Entdecker Vasco da Gama von seiner ersten Indienreise zurückgekehrt. Er hatte den lange gesuchten Seeweg nach Indien entdeckt. Dies war ein Pfeiler für den Aufstieg Portugals zu einer großen Handelsnation und Weltmacht.

Das Geld für den Bau stammt aus dem Überseehandel

Durch den nun florierenden Überseehandel wurde auch der Bau des Klosters mit seiner prachtvollen Größe und Ausprägung möglich. 100 Jahre später war der Bau fertig, der aber noch mehrmals erweitert wurden. Das Kloster war bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts Heimat der Hieronymiten, von dem Orden des Heiligen Hieronymus, der auch dem Kloster den seinen Namen gab.

Wichtig bis heute

2007 unterzeichneten im Hieronymitenkloster die Regierungschefs der EU zur Neuordnung der Europäischen Union den „Vertrag von Lissabon“. Dies unterstreicht den Stellenwert, den dieses Gebäude für Lissabon und ganz Portugal heute noch besitzt.

Lage und Umgebung des Mosteiro dos Jerónimos – Tipps für einen Tagesausflug

Das Kloster liegt nicht im Stadtzentrum, sondern im Stadtteil Belém am Ufer des Tejo. Belém besitzt eine ungewöhnliche dichte Konzentration von Top-Sehenswürdigkeiten, nationalen Denkmälern, Parkanlagen, Plätzen und eine einzigartige Mischung aus historischen Gebäuden und hochmoderner Architektur.

Gleich neben dem Kloster liegt die berühmte Konditorei „Fábrica dos Pastéis de Belém“. Seit 1837 wird dort „Pastel de Nata“, das wohl bekannteste Gebäck aus Portugal, hergestellt und vertrieben. (Bild: Sonse, CC 2.0 Lizenz)

Die Umgebung des Klosters bietet viele Sehenswürdigkeiten

In der Umgebung des Hieronymuskloster liegen viele Sehenswürdigkeiten: der Torre de Belém (das Wahrzeichen der Stadt und ebenfalls Weltkulturerbe), das Seefahrerdenkmal, viele Museen oder auch die Pastelaria (Konditorei) „Fábrica dos Pastéis de Belém“.
Diese Konditorei bäckt seit 1837  die Pastel de Nata, das wohl bekannteste Gebäck aus Portugal.

In einem der Cafés am Ufer des Tejo können Sie einen schönen Halbtages- oder Tagesausflug ausklingen lassen.

Mehr Informationen in diesem Reiseführer:

 Stadtteil Belém: Sehenswürdigkeiten und Tipps für einen schönen Tagesausflug

  Tagesausflüge in die Umgebung von Lissabon: Strand, Kultur, Natur und mehr…

Gleich in der Nachbarschaft liegt das Wahrzeichen von Lissabon – der Turm von Belém (Bild: F.Ventura_dos_Santos, CC 2.0 Lizenz)

Wie komme ich am besten zum Hieronymuskloster im Stadtteil Belém?

Bus Zug Straßenbahn NahverkehrObwohl das Stadtviertel Belém nicht an das Metro bzw. U-Bahnnetz angeschlossen ist, können Sie es mit dem ÖPNV (Öffentlicher Personennahverkehr) gut erreichen. Vor allem von der Lissabonner Innenstadt gibt es gute Verbindungen.

Straßenbahn: Die Straßenbahnlinie E15 fährt von über nach Belém. Die Strecke verläuft zum größten Teil entlang der N6 Uferstraße. Wichtige Haltestellen sind Praça do Comércio, Cais do Sodré, Santos, Santo Amaro, Belém

Zug bzw. S-Bahn: Der Vorortzug nach Cascais (Linha de Cascais bzw. Linha de Estoril), eine S-Bahn ähnliche Verbindung, hat eine Haltestelle in Belém. Zentraler Ausgangspunkt in Lissabon ist der Bahnhof und Metrohaltestelle Cais do Sodré. Mit der „Lisboa Card“ ist auch die Fahrt in diesem Zug kostenlos.

Bus: Viele Buslinien der Carris verlaufen durch oder nach Belém (u.a. 714, 727, 751). Interessant für diejenigen, die nicht direkt aufgrund des Linienverlaufs nicht direkt mit Straßenbahn oder Zug fahren können. Zur Übersicht: Stadtplan mit Nahverkehrslinien von Lissabon + Belém (*.pdf  600kByte)

Metro / U-Bahn: Es gibt keine Metrohaltestelle in der Umgebung des Klosters. Am besten nehmen Sie die Metro bis zu Haltestelle „Cais do Sodré“. Von dort aus fährt direkt die S-Bahn / Vorortzug zum Kloster (siehe oben).  

Fahrrad fahren TippTipp: Vom Bahnhof Cais do Sodré (Innenstadt) gibt es einen wunderschönen Radweg nach Belém. Er führt direkt am Ufer des Tejo entlang. Mit einem Leihfahrrad kann man so einen schönen Halb- oder Tagesausflug abrunden. Hier finden Sie unsere Infos und Tipps zum Thema: Fahrrad fahren in Lissabon.

Stadtplan / Karte: Lissabon & Hieronymuskloster

Häufig gestellte Fragen an unseren Reiseführer – FAQ 2023

Die Frage ist immer schwer, wenn man sie für andere beantworten muss.

Das Kloster mit seiner reichverzierten Fassade ist weltbekannt. Nicht umsonst wurde das Kloster mit dem nahe gelegenen Torre de Belém (Turm von Belém)  zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Wenn Sie Interesse an Architektur und Geschichte haben, gehört das Hieronymuskloster ganz oben auf die Liste der Sehenswürdigkeiten

Mehr Informationen finden Sie in unserem Reiseführer.

Die reguläre Eintrittskarte für das UNESCO-Weltkulturerbe „Mosteiro dos Jerónimos“ kostet 2023 10 €. Mit einem Online Ticket können Sie die Warteschlange vor dem Ticketschalter umgehen.
Mit der „Lisboa Card“ ist der Eintritt kostenlos.

Mehr Informationen finden Sie in unserem Reiseführer.

Das Kloster liegt nicht im Stadtzentrum, sondern im Stadtteil Belém am Ufer des Tejo. Belém besitzt eine ungewöhnliche dichte Konzentration von Top-Sehenswürdigkeiten, nationalen Denkmälern, Parkanlagen, Plätzen und eine einzigartige Mischung aus historischen Gebäuden und hochmoderner Architektur. Ein interessantes Ziel für einen Tages- oder Halbtagesausflug.

Mehr Informationen finden Sie in unserem Reiseführer.

Das Kloster liegt nicht im Stadtzentrum, sondern im Stadtteil Belém am Ufer des Tejo. Obwohl das Stadtviertel Belém nicht an die Metro bzw. U-Bahnnetz angeschlossen ist, können Sie es mit dem Nahverkehr gut erreichen.

Mehr Informationen Sie in unserem Reiseführer.

Mehr Lissabon und Portugal in diesem Reiseführer

, ,

Lissabon: Street Art & Graffiti, Touren, Banksy (2023)

Lissabon hat sich in den letzten Jahren mehr und mehr zu einem wichtigen Zentrum in Europa für Street Art und Graffiti Kunst entwickelt. Hier unsere Tipps, wie Ihr die Street Art Kunst in Lissabon entdecken könnt. 
, ,

Pilar 7 – die Hängebrücke „Ponte 25 de Abril“ erleben

Pilar 7 ist eine neue Sehenswürdigkeit in Lissabon. Hier können Sie die 3,2 km lange Hängebrücke "Ponte 25 de Abril" von oben entdecken, spektakuläre Aussichten über Lissabon genießen und interessante Infos zur Brücke erfahren...
, ,

Lisboa Card – Lohnt sich der Kauf 2023?

Die Lisboa Card ist der offizielle Sightseeing Pass der städtischen Tourismusgesellschaft. Sie ist eine Kombikarte für den Nahverkehr + kostenlosen oder ermäßigten Eintritt bei Sehenswürdigkeiten. Lohnt sich der Kauf?
Nahverkehr Lissabon
, , , ,

Nahverkehr in Lissabon – So finden Sie das passende Ticket

So finden Sie das passende Ticket. Infos & Insider Tipps. Streckenplan (Metro, Bus, U-Bahn und Strassenbahn). Aktuelle Fahrscheinpreise ...mehr lesen
Flughafen Lissabon
,

Flughafen Lissabon

Nahverkehrsanbindung (Metro, Aerobus, Shuttlebus), Transfer Flughafen ⇿ Zentrum von Lissabon & Umland mit aktuellen Preisen (2023) ... mehr lesen
Hieronymuskloster (Mosteiro dos Jerónimos) in Lissabon
, ,

Hieronymuskloster (Mosteiro dos Jerónimos)

TOP Sehenswürdigkeit - UNESCO Weltkulturerbe - Was gibt's zu sehen? Lohnt sich ein Besuch? Aktuelle Ticketpreis & Warteschlangen umgehen...
,

Tuk Tuks (Autorikscha) in Lissabon

Lohnt sich eine Tuk Tuk Fahrt in Lissabon? Das Angebot & aktuelle Preise (2023) für eine Tuk Tuk Tour. Unsere Tipps für eine Tuk Tuk Tour - Zeit & Geld sparen ...mehr lesen
Sightseeing Lissabon

Sightseeing

Viel zu sehen & wenig Zeit - unsere Tipps. Lissabon auf eigene Faust entdecken. Stadtführungen, Spaziergänge & Touren ..mehr lesen
Cascais Reiseführer

Cascais Reiseführer: Strand und Mee(h)r

Schöner Badeort bei Lissabon - per Nahverkehr erreichbar. Gute Strände in Cascais, Nachtleben - was ist geboten? Golf spielen rund um Cascais ...mehr lesen
, ,

Hafen & Kreuzfahrt Terminal

Hafen und Schiffe entdecken. Bootstour & Sightseeing. Die Anlegestellen für Kreuzfahrt Schiffe: Alcântara / Rocha, Santa Apolónia / Jardim do Tabaco ...mehr lesen
Portugal Hotel finden
, ,

Lissabon – Unterkunft finden

Unsere Tipps: So finden Sie schnell eine passende Unterkunft. Hotel, Pensionen, Bed & Breakfast, Camping, ...mehr lesen
2 Kommentare
  1. Lea
    Lea sagte:

    Wir haben wie empfohlen schon vor dem Besuch Online Tickets gekauft. Hat uns mehrere Stunden Wartezeit erspart. Die Schlange vor dem Kassenhäuschen war riesig. Danke für Eure Arbeit.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert