Portugal Anreise Verkehrsmittel  Mietwagen Unterkunft Ferienhaus Camping Fado + Musik
 Kind + Hund Natur Essen + Trinken  Fahrrad Wandern Sicherheit Geld + Kosten Sport + Golf
 Albufeira  Cascais Coimbra  Estoril  Faro + Airport Porto + Airport Evora Carvoeiro
 Beja - Alentejo Alvor Armacao de Pera  Fatima Obidos Braganca Azoren Madeira
Flughafen / Airport Lissabon Veranstaltungen - Events - Sport Bahnhof Lissabon (Zug + Bus) Nachtleben - Ausgehen - Kultur
Lissabon Info Stadtviertel Sightseeing  Shopping  Unterkunft Nahverkehr Hafen - Fähre Umgebung
               











Links

Impressum - Datenschutz



 URLAUB MIT KIND ODER HUND IN PORTUGAL - PRAKTISCHE TIPPS UND HINWEISE


Portugal ist ein sehr kinderfreundliches Land und bietet viele Möglichkeiten für einen schönen Familienurlaub. Breite, feine Sandstrände an der Algarve wie z.B. bei Albufeira und spannende Städte, in denen es viel zu entdecken gibt wie z.B. Lissabon. Aber auch für einen Urlaub mit dem eigenen Hund ist Portugal ein geeignetes Reiseziel, wenn man ein paar Dinge beachtet.

 MIT DEM BABY BZW. KIND NACH PORTUGAL - TIPPS UND INFORMATIONEN FÜR ELTERN


Im Folgenden haben wir einige Tipps und Informationen zusammengestellt, die vor allem für den ersten Urlaub mit Baby, Säugling oder Kleinkind hilfreich sein können. Denn gerade dann ist es gut und beruhigend für die jungen Eltern, wenn sie sich vorab informieren können und ungefähr wissen, was im jeweiligen Urlaubsland, in diesem Fall Portugal, auf sie zukommt.
 

Anreise mit Kind nach Portugal - Ist Fliegen mit Kleinkind bzw. Baby möglich?

Die Antwort auf die Frage, ob man mit seinem Baby Fliegen kann ist natürlich immer individuell vom jeweiligen Kind abhängig. In der Regel vertragen die meisten Babys das Fliegen aber sehr gut. Kinder bis zwei Jahre fliegen bei den meisten Fluggesellschaften kostenlos, bzw. gegen eine geringe Pauschale (oft 10% des Preises für einen Erwachsenen). Allerdings haben sie dann auch keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz sondern sitzen bei den Eltern auf dem Schoß. Ob man dieses Sicherheitsrisiko eingehen möchte, sollte man sich überlegen. Sicherer ist die Möglichkeit einen extra Sitzplatz zu buchen und zu bezahlen. Dann benötigt man noch einen Autokindersitz, der für das Sitzen im Flugzeug zugelassen ist und das Kind kann auf dem eigenen Sitz mitfliegen. Damit ist es bei Turbulenzen oder anderen Problemen besser fixiert und gesichert. Welche Autositze mit in den Flieger dürfen sollte man sich unbedingt vorab bei der Airline erkundigen.
Bei manchen Fluggesellschaften gibt es in den vordersten Reihen an den Wänden angebrachte Baby-Liegeschalen.
Beim Gepäck gibt es je nach Fluggesellschaft unterschiedliche Vorschriften. Am Besten vorher gut informieren, wie viel Freigepäck erlaubt ist, damit es beim Check-In keine bösen Überraschungen gibt. Denn gerade wer mit Kindern verreist hat ja meistens doch etwas mehr Gepäck dabei. Bei vielen Fluggesellschaften dürfen Babys und Kleinkinder/Kinder einen Buggy, ein Reisebett oder auch einen Autokindersitz kostenlos als Sperrgepäck mitnehmen. Allerdings dürfen diese Dinge nur bestimmte vorgeschriebene Abmessungen haben. Unbedingt vorher bei der jeweiligen Airline erkundigen!
 


Wo kann ich Babynahrung kaufen und andere Tipps zur Versorgung vor Ort

In Portugal findet man eigentlich in allen Supermärkten auch Babyartikel. Zum Teil so, wie man sie aus Deutschland kennt. Milupa Säuglingsnahrung und Breigläschen von Nestlé. In den größeren Supermärkten wird man auch Bio-Babynahrung finden. In Lissabon gibt es auch immer mehr Bio-Supermärkte, in denen man auch eine Auswahl an Bio-Produkten für Babys und Kleinkinder findet. Gerade die Bio-Gläschen sind aber sehr teuer, weshalb es sich hier wieder lohnen kann, selbst zu kochen. Bei den Windeln wird man in Portugal vergeblich nach der Marke "Pampers" suchen, diese heißt dort "Dodot"! Preislich sind sie teurer als bei uns, qualitativ aber genau gleich. Auch Feuchttücher und andere Pflegeprodukte für Babys sind in Portugal teurer als in Deutschland.




Das Leitungswasser in Portugal kann man in der Regel in den meisten Regionen zwar trinken, für die Zubereitung von Säuglingsnahrung bzw. für Kinder sollte man jedoch besser das Trinkwasser im Supermarkt zu kaufen. Das Leitungswasser ist häufig stark gechlort und der Zustand kann sich auch immer wieder ändern.

Baby Stillen in Portugal Urlaub Saeugling Öffentlichkeit
 

Stillen in der Öffentlichkeit

Eine wichtige Frage für alle Mütter, die ihre Babys bzw. Säuglinge noch Stillen und das auch im Urlaub in Portugal vorhaben. Meiner Erfahrung wird Stillen in der Öffentlichkeit in Portugal nicht so gut akzeptiert, bzw. ist auch nicht so verbreitet wie man es von Deutschland her gewohnt ist. Man findet aber gerade in den Einkaufszentren und großen Kaufhäusern extra Räume für stillende Mütter, die mit Stühlen bzw. Sesseln ausgestattet sind, so dass man dort bequem und ungestört Stillen kann. Gut ausgestattete und saubere Wickelräume findet man in allen größeren Supermärkten (z.B. Continente) und Shopping Malls (z.B. Vasco da Gama Shopping Center in Lissabon).






 

Kinderwagen, Buggy, oder Rückentrage - Wie transportiere ich mein Kind am einfachsten im Urlaub?

Gerade in den portugiesischen Städten wie z.B. Porto und vor allem Lissabon wird es zum Teil schwierig, mit einem Kinderwagen überall hinzukommen. Die Altstadtgassen sind eng, das Pflaster sehr holprig und die Gehwege
schmal. In der Alfama in Lissabon gibt es mit einem Kinderwagen bzw. Buggy eigentlich kein Durchkommen, so dass ich aus eigener Erfahrung hier den Einsatz eines Tragesystems, z.B. Kraxe bzw. Manduca o.ä. für ein Baby bzw. Kleinkind empfehlen kann. So kann man auch die steilen und engen Gassen mit den vielen Treppen problemlos erkunden. Wer den öffentlichen Nahverkehr nutzen möchte, tut sich mit einem Tragesystem auch wesentlich leichter. In die Electrico 28 in Lissabon kommt man einem Kinderwagen z.B. überhaupt nicht hinein. Die Metrozugänge haben zwar meistens einen Aufzug, allerdings funktioniert dieser oft nicht, so dass man den Buggy dann doch die vielen Treppen tragen muss. Für Kinderwagen und Rollstuhlfahrer gibt es extra breitere Zugänge in den Metrostationen, aber auch diese sind häufig geschlossen und man muss zunächst beim Servicepersonal Bescheid geben, dass dieses geöffnet wird. Für einen Urlaub in Lissabon mit Kleinkind bzw. Baby empfiehlt es sich also, eine Kraxe bzw. ein Tragesystem mitzunehmen, oder für alle, die mit Kinderwagen bzw. Buggy unterwegs sind, sich vorher zu überlegen, wo man langgehen möchte, bzw. welches Verkehrsmittel genutzt werden soll.
Wer an die Algarve oder auch aufs Land in Portugal fährt wird mit dem Kinderwagen eher weniger Probleme haben.
 

Was sollte alles im Gepäck mit dabei sein bei einem Urlaub in Portugal mit Baby/Kleinkind?

Wie weiter oben schon beschreiben, kann man auch in Portugal nahezu alles kaufen und finden, was man aus Deutschland auch gewöhnt ist. Allerdings kann es sein, dass man mitunter lange danach suchen muss. Deshalb bietet es sich an, gerade bei speziellen Sachen, diese von zuhause mitzubringen, um die Urlaubszeit nicht mit der Suche danach verschwenden zu müssen. Wichtig ist es natürlich, falls das Kind spezielle Medikamente benötigt, diese unbedingt mitzunehmen. Auch eine Reiseapotheke sollte mit im Koffer sein (z.B. Fieberzäpfchen, Mittel gegen Durchfall, Fieberthermometer, Wundcreme, Desinfektionsmittel, Mittel gegen Insektenstiche, Sonnenschutz mit LSF 50+,...).
Es macht durchaus auch Sinn, sich bereits vor Antritt der Reise über deutschsprachige oder zumindest englischsprachige Kinderärzte bzw. Kliniken vor Ort zu erkundigen, damit man im Ernstfall nicht allzu lange suchen muss.
Achtung: seit dem 26. Juni 2012 sind die Eintragungen der Kinder im eigenen Reisepass nicht mehr zulässig und gültig. Für eine Reise nach Portugal benötigen Kinder daher z.B. einen Kinderreisepass, einen eigenen Reisepass oder einen Personalausweis.
 

HINWEIS: Diese Webseite bzw. der ganze Online Reiseführer www.portugal-reiseinfo.de basiert auf meinen persönliche Erfahrungen und Einschätzungen. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben, sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann von mir nicht übernommen werden.

 

 

 URLAUB MIT HUND BZW. HAUSTIER IN PORTUGAL - HINWEISE UND TIPPS

 


Portugal eignet sich gut auch für einen Urlaub mit dem vierbeinigen Freund. Allerdings sollte man sich vorab gut über landesspezifische Verhaltensregeln für Hunde informieren, damit der Urlaub auch entspannt ablaufen kann.
 

Einreise bzw. Zollbestimmungen für Haustiere

Für Reisen mit Tieren (Hund, Katze und Co.) ändern sich die Bestimmungen öfter. Gut informieren kann man sich beim Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (www.bmelv.de) in der Rubrik „Reisen mit Heimtieren“.

HINWEIS: Die Einreisebestimmungen können sich jederzeit ändern. Haftung kann ich für dieses Thema wie auch für den ganzen Reiseführer nicht übernehmen.

 


Portugal Lissabon Reiseführer FacebookGefällt Ihnen dieser Reiseführer? Haben Sie noch Fragen oder neuere Informationen?
Neuste Informationen zu Reisen mit Kind oder Hund nach Portugal finden Sie auch auf unserer facebook Seite. Dort einfach "Gefällt mir" klicken und Sie bleiben informiert.
Außerdem können Sie dort Fragen zu Ihrem Portugal Urlaub stellen
. Haben Sie aktuellere Informationen oder schöne Bilder? Posten Sie diese einfach auf unsere facebook Seite.
Andere Reisende würden sich freuen!