Portugal Anreise Verkehrsmittel  Mietwagen Unterkunft Ferienhaus Camping Fado + Musik
 Kind + Hund Natur Essen + Trinken  Fahrrad Wandern Sicherheit Geld + Kosten Sport + Golf
 Albufeira  Cascais Coimbra  Estoril  Faro + Airport Porto + Airport Evora Carvoeiro
 Beja - Alentejo Alvor Armacao de Pera  Fatima Obidos Braganca Azoren Madeira
Flughafen / Airport Lissabon Veranstaltungen - Events - Sport Bahnhof Lissabon (Zug + Bus) Nachtleben - Ausgehen - Kultur
Lissabon Info Stadtviertel Sightseeing  Shopping  Unterkunft Nahverkehr Hafen - Fähre Umgebung
               

























































Links

Impressum - Datenschutz



 WANDERN (TREKKING) IN PORTUGAL - INFORMATIONEN UND TIPPS AUCH ZUM JAKOBSWEG


Wandern Portuga Weg Portugal ist ein beliebtes Reiseziel auch bei Wanderfreunden. Ob über schmale Klippenpfade an der Küste, oder auf steilen Bergpfaden – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Dabei kann man auch vielerorts noch vollkommene Stille und Einsamkeit erleben. Die National- und Naturparks in Portugal sind ein besonders attraktives Gebiet für Wanderungen. Wahre "Wanderparadiese" sind die Azoren und die Insel Madeira im Atlantik.

Bei der Planung eines Wanderurlaubs in Portugal sollte man immer bedenken, dass es im Sommer dort sehr heiß werden kann. Deshalb ist es sicher angenehmer, seinen Urlaub auf das Frühjahr oder den Herbst zu verlegen. Außerdem muss beachtet werden, dass es gerade in einsamen Bergregionen häufig keine Versorgungsmöglichkeiten gibt und man ausreichend Verpflegung und v.a. auch Wasser mitnehmen muss.
Gute Ausrüstung ist hier unbedingt erforderlich! 

Aufgrund der Tatsache, dass es meistens an zuverlässigen Wegmarkierungen mangelt, möchte ich hier keine konkreten Tourenvorschläge machen. Wer ohne Führer unterwegs sein möchte, dem empfehle ich deshalb, sich an Vorschläge aus einem Wanderführer zu halten, die einen guten Überblick über die unterschiedlichsten Wanderrouten bieten


 

 WANDERN AN DER ALGARVE - FERNWANDERWEG VIA ALGARVIANA + TAGESTOUREN


Die Region Algarve im Süden Portugal entwickelt sich mehr und mehr zu einem interessanten Ziel für Wanderurlauber. Früher war man als Wanderer eher auf sich allein gestellt, musste augrund der mäßigen Beschilderung und den wenigen Wanderwegen viel Planungsaufwand investieren. Doch die Region Algarve hat in den letzten Jahren viel für Wanderer getan. Es wurden Wege angelegt bzw. verbessert. Dadurch sind viele Rundwanderwege entstanden, die für alle Ansprüche etwas bieten. Das reizvolle an Wanderungen in der Algarve Region ist die Abwechslung. Von Küstenwanderung mit freiem Blick auf die Weiten des Ozeans bis zu Wanderungen im Hinterlandgebirge, alles ist möglich.

 

Wandern Algarve TourVia Algarviana - neuer Fernwanderweg in Portugal bzw. an der Algarve

Die Via Algarviana verbindet auf 240km Länge den äußersten Westen der Algarve am Capo Sao Vincente mit dem Osten an der portugiesisch - spanischen Grenze. Die Route wurde in Zusammenarbeit mit der Umweltschützergruppe Almargem angelegt und ist seit kurzem auch Teil des Europäischen Fernwanderwege. Die 14 Tagesetappen führen über z.T. alte Hirtenwege v.a. durch das Gebirge im Hinterland. Zu sehen bzw. erleben gibt es viel mediterrane Natur, alte Dörfer und auch portugiesische Kultur, wie z.B. alte Brennereien...
Der Weg ist gut beschildert und man findet neben Orientierungshilfen auch einige Informationstafeln. Auch ist im Streckenverlauf eine relativ gute Versorgungsinfrastruktur mit Restaurant und Hotels berücksichtigt worden.

Es gibt für diesen Weg eine kostenlose Broschüre, allerdings nur in Portugiesischer Sprache. Sie beschreibt alle Tagesetappen und bietet zahlreiche Informationen zur Via Algarviana. Sie kann per E-Mail kostenlos angefordert werden.

Ausschnitt aus der Broschüre:
Karte der Via Algarviana - Fernwanderweg an der Algarve (Portugal)


 



Buchempfehlung: Wandern an der Algarve

Guter Wanderführer Algarve

Die 22 Küstenwanderungen dieses Führers leiten auf sicheren Pfaden die gesamte Südküste der Algarve entlang. Von der Südwestspitze Europas und dem fernen Sagres geht es in gut zu bewältigenden Etappen vorbei an den spektakulären
Klippenküsten des Barlavento nach Osten bis zur Insellandschaft und den weiten Sandstränden im Sotavento jenseits der Metropole Faro.
Weitere 31 Touren beschreiben Schönheiten im wenig besuchten und noch relativ ursprünglichen Hinterland der Algarve.

     


 

 JAKOBSWEG IN PORTUGAL (Caminho Português)- VON PORTO ODER LISSABON NACH SANTIAGO

  caminho Portugues route

Der Jakobsweg ist wohl der bekannteste Pilgerweg, der auch bei Wanderern sehr beliebt ist. Er führt zum Grab des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela (Spanien). Der Jakobsweg ist aber nicht nur ein Weg sondern ein ganzes System aus Wegen. Am bekanntesten ist der klassische Camino Francés, der von den Pyrenäen nach Santiago de Compostela führt. Aber es machten sich auch Pilger aus anderen Regionen Europas auf den Weg zum Grab des Apostels Jakobus. So entstand für die portugiesischen Pilger der Caminho Português, der Jakobsweg von Portugal nach Santiago de Compostela.
Nach dem Pilgerort Fátima ist der Weg wohl einer der wichtigsten Attraktionen für Pilger in Portugal.





Jakobsweg PortugalDa der Caminho Português nicht so bekannt ist wie der klassische Jakobsweg Camino Francés, wird er auch weniger zum Pilgern bzw. Wandern benutzt. Der Caminho Português besteht im Prinzip aus zwei möglichen Startpunkten, Lissabon oder Porto. Der Weg führt von Lissabon aus in den Norden, an der Küste entlang über Coimbra nach Porto. Nach Porto geht die Route über die Stadt Valença (Portugal) zum Minho, dem Grenzfluss zwischen Spanien und Portugal. Auf der anderen Seite liegt die Stadt Tui (Spanien). Weitere Städte auf dem Weg nach Santiago sind dann Pontevedra und Padron. Die Distanz Porto - Santiago beträgt ca. 230 km.
Auf dem Weg liegen kleine Dörfer, in denen die Zeit stehen geblieben ist. Außerdem sieht man schöne Hügellandschaften, aber auch Küste und Meer. Der Weg ist für Wanderfreunde eine tolle Gelegenheit Land und Leute im Norden, abseits der Touristenhochburgen, kennen zu lernen.
Da der Weg nicht immer optimal beschildert ist und auch die Infrastruktur nicht auf Pilgermassen ausgelegt ist, empfehle ich Pilgern bzw. Wanderern sich in dieses Thema genauer einzulesen. Es gibt zu diesem Thema eine ausführlichen Pilgerführer in Buchform (siehe oben).


Die Ausgangspunkte der Wanderung Lissabon oder  Porto erreicht man von Deutschland aus in gut 3 Stunden mit dem Flugzeug. Mehr Informationen dazu finden Sie unter dem Kapitel Lissabon Airport (Flughafen) oder Airport (Flughafen) Porto.

Wandern bzw. Trekking in Andalusien
 



Buchempfehlung zum Jakobsweg in Portugal:


Portugal Spanien: Jakobsweg Caminho Português - von Porto nach Santiago de Compostela

Dieser Pilgerführer ist eine ausführliche Informationsquelle. Gut und gründlich recherchiert.

Er ist 208 Seiten stark und relativ aktuell (letzte Auflage 2012).


 

 WANDERN AUF MADEIRA - LEVADA WANDERUNGEN


Levada Wanderung auf Madeira

Die Insel Madeira eignet sich im Gegensatz zum portugiesischen Festland ganzjährig zum Wandern - die Sommer sind nicht zu heiß und im Winter bleibt es, mit Ausnahme der Höhenlagen, recht mild. 

Sehr beliebt auf Madeira sind die Levada-Wanderungen:
Levadas sind schmale Bewässerungskanäle, die in Form eines Netzes die gesamte Insel auf einer Länge von knapp 2000 km überziehen. Sie wurden im 15. Jh. von den ersten Bewohnern der Insel in mühevoller und gefährlicher Arbeit angelegt. Bis heute machen sie erst die ungeheure Pflanzenvielfalt und auch den Anbau von Bananen, Zuckerrohr und Wein möglich. Die Wege entlang der Kanäle dienen zum einem zur Wartung und eignen sich auch hervorragend als Wanderwege. Großer Vorteil einer Wanderung entlang der Levadas ist, dass man dabei kaum Höhenunterschiede überqueren muss. So kann man bequem und ohne allzu große Anstrengung bis in die entlegensten Ecken der Insel vordringen. Zu den bekanntesten Wanderungen zählen u.a. die Strecken von Queimadas bis zum Caldeirão Verde, vom Pico do Areeiro bis zum Pico Ruivo und von Rabaçal zu den 25 Quellen. 

 



 

Buchempfehlung zu Wandern auf Madeira

Das erste portugiesische Wort, das Wanderfreunde auf Madeira lernen, dürfte wohl "levada" heißen. Levadawandern ist auf der Welt sicherlich einzigartig. Schmale Bewässerungskanäle durchziehen in einem ausgeklügelten Netz kreuz und quer die Insel. Auf den neben den Kanalrinnen angelegten Wartungswegen lässt sich Madeira ohne viele Höhenmeter bequem bis in die entlegensten Winkel entdecken.
Gut die Hälfte der in diesem Führer vorgestellten Touren sind Levada-Wanderungen.

 


 

Hinweis zur Planung von Wander- bzw. Trekking Touren in Portugal

Wer die Planung, v.a. für Mehrtageswanderungen, nicht selbst übernehmen möchte, für den gibt es eine große Auswahl an Pauschal-Wanderreisen (mit Unterkunft und Verpflegung), die von zahlreichen Anbietern durchgeführt werden und entweder über ein Reisebüro oder auch bequem über das Internet gebucht werden können. Die meisten Anbieter habe auch ein Gepäcktransfer im Programm.

 

Verwandte Themen

Natur und Wandern in der Umgebung der Hauptstadt Lissabon
Fahrrad fahren in Portugal - Mountainbiking
Sport & Golf spielen in Portugal
Natur in Portugal - Nationalparks
Buchtipps, Karten und Literatur zu Portugal und Lissabon


Portugal Lissabon Reiseführer FacebookGefällt Ihnen dieser Reiseführer? Haben Sie noch Fragen oder neuere Informationen?
Neuste Informationen zu Wandern in Portugal finden Sie auch auf unserer facebook Seite. Dort einfach "Gefällt mir" klicken und Sie bleiben informiert.
Außerdem können Sie dort Fragen zu Ihrem Portugal Urlaub stellen
. Haben Sie aktuellere Informationen oder schöne Bilder? Posten Sie diese einfach auf unsere facebook Seite.
Andere Reisende würden sich freuen!